Packliste: Ausrüstung für eine Hüttentour

You are currently viewing Packliste: Ausrüstung für eine Hüttentour

Gehst du bald auf Hüttentour in den Alpen? Dann fragst du dich jetzt wahrscheinlich, was du alles auf eine solche Hüttentour mitnehmen solltest. Beim Packen für eine Mehrtageswanderung ist es wichtig, die richtige Balance zwischen notwendiger Ausrüstung und möglichst wenig Gewicht auf dem Rücken zu finden. Je weniger der Rucksack wiegt, desto angenehmer ist die Wanderung. Es gibt jedoch Ausrüstung, die beim Wandern in den Bergen nicht fehlen darf. Diese Packliste gibt Orientierung beim Packen für deine Hüttentour.

Unverzichtbare Ausrüstung für eine Hüttentour: Schuhe und Rucksack

Fangen wir am Anfang an: das Wesentliche, das man für eine Hüttentour braucht. Gute Wanderschuhe und ein Rucksack sind unverzichtbar, wenn du eine Hüttenwanderung in den Alpen machen möchtest. Für eine kurze Hüttentour (bis zu 4 Tagen) reicht meist ein Rucksack von ca. 30 Litern aus, für eine längere Hüttentour brauchst du wahrscheinlich einen größeren Rucksack mit ca. 40 Litern Volumen. Welche Art von Wanderschuhen du brauchst, hängt vom Gelände ab, in der Regel brauchst du aber mindestens einen Wanderschuh der Kategorie B/C.

  • Rucksack inkl. Regenhülle (auf Hüttentouren bin ich gerne mit dem Osprey Tempest Pro 28* unterwegs – Achtung: wird ohne Regenhülle geliefert – oder mit dem Osprey Kyte, wenn ich im Winterraum übernachte)
  • Bergschuhe und eventuell Ersatzschnürsenkel (ich wandere Hüttentouren im Hochgebirge immer auf Hanwag Tatra II GTX*)
  • ggf. Wanderstöcke (ik wandere mit Black Diamond Alpine FLZ)
  • ggf.: Grödel (ich nutze Snowline Chainsen Pro XT*)
Wanderschuhe Hanwag Tatra 2 GTX Damen Test

Hier geht es zu meinem ausführlichen Testbericht über den Hanwag Tatra II GTX – für mich der perfekte Wanderschuh für (Hütten)wanderungen

Test Opsrey Tempest Pro 28 Rucksack Review

Noch auf der Suche nach einem Rucksack für Hüttenwanderungen? Dann lese meinen Testbericht über den Osprey Tempest Pro!

Bekleidung für eine Hüttentour

Welke kleding moet je meenemen tijdens een huttentocht?

  • Softshell und/oder Fleece
  • Kurzarm-T-Shirt(s)
  • Langarm-T-Shirt(s)
  • Wanderhose oder Wanderleggings
  • Unterwäsche und BH (ich trage Sportunterwäsche von FALKE, weil sie schnell trocknet)
  • Wandersocken (im Sommer trage ich gerne TK2 Cool Short van FALKE)
  • Regenjacke/Hardshell
  • Regenhose
  • ggf. Gamaschen*
  • Mütze und/oder Basecap
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe (auch im Sommer!)
  • Buff oder Halstuch

Hinweis: Wie viel du von allem mitnimmst, hängt von deinen eigenen Vorlieben ab. Ist es für dich zum Beispiel in Ordnung, vier Tage lang mit demselben T-Shirt zu wandern, wäschst du dein Shirt einmal am Abend aus oder möchtest du für jeden Tag ein sauberes Oberteil mitnehmen? Die Liste kann sich auch ein wenig ändern, wenn du in der kalten Jahreszeit unterwegs bist, da du vielleicht mehr Schichten brauchst.

In der Hütte/zum Schlafen: Hüttenschlafsack und Co

Nach einem langen Wandertag in den Bergen erreichst du die Hütte. Vielleicht kannst du gleich zum Abendessen dazustoßen, vielleicht willst du dich vorher duschen und etwas Sauberes anziehen. So oder so: Du tauschst zuerst deine Wanderschuhe gegen Hüttenschuhe. Die gehören bei einer Hüttentour sowieso in den Rucksack. Für den Abend auf der Hütte sind außerdem diese Sachen praktisch:

  • Bargeld
  • Hüttenschuhe oder Flipflops
  • Schlafsack oder Hüttenschlafsack* (kontrolliere was in der Hütte erlaubt ist)
  • Kopfkissenbezug (einige Hüttenschlafsäcke haben diesen integriert)
  • Stirnlampe (ich nutze die Black Diamond Spot-R*)
  • Mikrofaser-Handtuch
  • Mülltüte
  • Saubere, bequeme Kleidung für den Abend
  • ggf. Ohrstöpsel (vor allem, wenn du in einem Mehrbettzimmer übernachtest ;))

Tipp: Für den Abend nehme ich meist eine Yogaleggings oder Jogginghose mit. Darin könnte ich dann wandern, wenn meine Wanderhose zu nass oder schmutzig geworden ist.

Verpflegung und Zubehör für die Hüttentour

Bei einer Hüttenwanderung wandert man meist lange Strecken mit vielen Höhenmetern. Dafür braucht man genügend Energie. Deshalb sollte man ausreichend essen und trinken. Snacks wie Energieriegel und Nüsse sind sehr wichtig. Du solltest dich auch fragen, ob du Frühstück und Abendessen in den Hütten bestellst (weniger Gewicht auf dem Rücken, aber teurer) oder dein eigenes mitbringst (mehr Gewicht im Rucksack, aber günstiger). Bei dieser Packliste für eine Hüttentour gehe ich davon aus, dass du nicht kochen wirst, bzw. in bewirtschafteten Hütten übernachtest – andernfalls solltest du auch an Kochausrüstung wie einen Gaskocher usw. denken.

  • Energiereiche Snacks wie Riegel, Kekse und Nüsse (langsame Energie)
  • Schokolade oder Traubenzucker (schnelle Energie)
  • Lakritz/Salziges (zur Ergänzung von Salzen)
  • Trinkflaschen mit Wasser (können in den meisten bewirtschafteten Hütten aufgefüllt werden, manchmal gegen eine Gebühr)
  • Lunchbox oder Bienenwachstuch (ich bin sehr zufrieden mit den (veganen) Bienenwachstüchern von Bees Wrap)

De thermosfles van Hydro Flask houdt bergwater ijskoud

Hast du gerne eine Thermosflasche dabei? Erfahre mehr über die Hydroflask Thermosflasche in meinem Testbericht.

Test Hydro Flask Food Jar Thermosbehälter Essen.jpg

Für die Genießer unter den Wanderern: im Hydroflask Lebensmittelbehälter bleiben deine selbstgemachten Leckereien heiß oder kalt.

Das gehört in den Kulturbeutel bei einer Hüttentour

Was den Kulturbeutel betrifft, so kannst du ihn nach Belieben ausstatten. Ich habe in Berghütten schon alles gesehen: von Leuten mit einem kompletten Beauty Case inklusive elektrischer Zahnbürste (ja, wirklich) bis hin zu eingefleischten Bergsteigern mit nur einer abgesägten Zahnbürste und Zahnpasta.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Rasierzeug
  • Deodorant
  • Bürste/Kamm und eventuell Haargummis
  • Taschentücher
  • Sonnencreme Faktor 30 oder 50
  • Lippenbalsam
  • Handgel (Alkohol)
  • ggf.: Kontaktlinsen + Flüssigkeit
  • ggf: Menstruationsprodukte

Geräte/Technik

Je nach den eigenen Vorlieben kann man die folgenden Geräte auf eine Hüttentour mitnehmen. Es kann praktisch sein, dafür einen Drybag oder einen wasserdichten Sack mitzunehmen.

  • Telefon + Ladegerät
  • Kamera + Speicherkarte + Ladegerät
  • Kopfhörer (für Musik oder wenn deine Zimmergenossen zu laut schnarchen ;))
  • Powerbank

Navigation und Sicherheit

Safety first. Diese Ausrüstung sollte jeder Hüttenwanderer dabei haben:

  • Handy mit Offline-Karten
  • Kompass
  • GPS-Gerät* und/oder Wanderkarten
  • Signalpfeife (einige Rucksäcke haben eine am Brustgurt befestigte Pfeife)
  • Biwaksack
  • Telefonnummern von Rettungsdiensten

Erste Hilfe

  • Erste-Hilfe-Set* (ich habe den Ortovox Roll Doc Mini*)
  • Rettungsdecke (falls nicht im Erste-Hilfe-Set)
  • Blasenpflaster
  • Zeckenzange oder -Pinzette
  • Desinfektionsmittel
  • Medikamente
  • DEET
  • Sporttape
  • Kabelbinder (für Notreparaturen)
  • Stück Duck Tape

Sonstige praktische Ausrüstung für eine Hüttentour

  • Taschenmesser oder Multitool (ich nutze schon seit Jahren das Victorinox Huntsman*)
  • ggf.: Sitzkissen*
  • Streichhölzer oder Feuerzeug
  • Drybag of oder wasserdichte Säcke*
  • ggf. Fernglas

Papiere und Geld

  • Reisepass oder Personalausweis (auf Gültigkeit prüfen!)
  • Mitgliedsausweis des Alpenvereins (für Ermäßigung auf der Hütte)
  • Führerschein
  • Kopie des Reisepasses und des Führerscheins
  • Ausreichend Bargeld (in vielen Hütten kann man nur bar bezahlen)
  • EC-Karte
  • Kreditkarte
  • ggf. Impf-/Testnachweis

Und wenn du dann noch Platz in deinem Rucksack hast…

… könntest du überlegen, ob du diese Dinge mitnimmst:

  • Hängematte (auf Touren mit viel Wald nehme ich die ultraleichte Hängematte von Grand Trunk mit)
  • Buch oder E-Reader
  • Notizbuch und Bleistift/Stift (ab und zu gibt’s bei mir im Rucksack sogar einen Mini-Aquarellkasten :D)
  • Spiel (in vielen Hütten gibt es Spiele)

Achtung: Eine vollständige Packliste für eine Hüttentour gibt es nicht. Was du mitnimmst, hängt von deinen eigenen Vorlieben, dem Gebiet, in dem du wanderst, der Jahreszeit und dem Komfort der Hütten ab. Diese Packliste für eine Hüttenwanderung ist also nur als Vorschlag zu verstehen, was man mitnehmen könnte.

Inspiration für Hüttentouren in den Alpen

Fiderepasshütte Allgäu Hüttentour Oberstdorf

3-tägige Hüttentour in Oberstdorf (Allgäu)

Sind es die langen Wandertage, die Sonnenuntergänge, die Spieleabende auf der Hütte, der Kaiserschmarrn, der fehlende Handyempfang oder die ruhigen Morgenstunden? Oder machen all diese Dinge zusammen den Zauber einer Hüttenwanderung aus? So oder so, wir haben bei dieser Hüttentour in den Allgäuer Alpen alles erlebt.

Salzburger Almenweg 3 Tage Hüttentour Österreich Anfänger

3-tägige Hüttentour im SalzburgerLand

Wenn du eine 3-tägige Hüttenwanderung in Österreich machen möchtest, kannst du sehr gut einen Teil des Salzburger Almenwegs gehen. Ich habe fünf Etappen (22 bis 26) gewählt und daraus eine dreitägige Hüttentour auf dem Salzburger Almenweg gemacht.

2-Tageswanderung mit Übernachtung Gastein Gamskarkogelhütte Österreich

2-tägeswanderung mit Übernachtung Gamskarkogel

Auf geht’s zum Gamskarkogel! Dieser Gipfel thront hoch über das Gasteinertal, ist der höchste Grasberg Europas und bietet eine geniale 360-Aussicht auf die Salzburger Alpen. Und: es gibt eine tolle Berghütte zum Übernachten. Aber fangen wir in Bad Hofgastein an, wo die 2-Tageswanderung mit Übernachtung auf der Gamskarkogelhütte startete.

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du eine Bestellung über einen dieser Links tätigst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Das kostet dich natürlich nichts. Ich danke dir!

Schreibe einen Kommentar