Test: Hydro Flask Food Jar (Thermobehälter für Essen)

You are currently viewing Test: Hydro Flask Food Jar (Thermobehälter für Essen)

Du hast einen langen Aufstieg hinter dir. Du hockst dich auf den Berggipfel, genießt die Aussicht und öffnest hungrig deinen Rucksack. Mmmm, lecker, eine warme Suppe! Und wenn sie in einer Hydro Flask Food Jar ist, ist die Suppe auch noch richtig warm. Ich habe diesen praktischen, isolierten Thermobehälter für Essen bei (Winter-)Wanderungen getestet. Ich kann dir so viel verraten: Für Tagestouren verlasse ich kaum noch das Haus ohne meine Food Jar.

Werbehinweis: Dieser Artikel enthält Werbung für meinen Kooperationspartner Hydroflask, der mir das Produkt zur Verfügung gestellt hat. Alles, was du in diesem Artikel liest, beruht auf meinen eigenen Erfahrungen und Meinungen.

Essen im Freien mit der Hydro Flask Food Jar

Egal, ob du dich während Wanderouten in den Bergen mit einer Suppe aufwärmen willst oder deinen Salat frisch halten möchtest, Hydro Flask hat eine Lösung. Diese Outdoor-Marke kennst du vielleicht von den isolierten Thermosflaschen, aber sie stellen auch Thermobehälter für Essen her.

Der Thermobehälter ist in drei verschiedenen Größen erhältlich:

  1. Food Jar 354 ml (12 oz)*
  2. Food jar 591 ml (20 oz)*
  3. food jar 828 ml (28 oz)*

Ich habe den 591 ml Thermo-Essensbehälter selbst getestet und seine Größe ist perfekt für ein Mittagsessen für eine Person. Auch für mein Frühstück mit Joghurt, Obst und Haferflocken passt er gut. Eine größere Größe scheint mir praktisch für einen Salat oder eine Portion Nudeln zum Beispiel. Die kleineren Größen sind wahrscheinlich praktisch für etwas, das man normalerweise in kleinen Mengen mitnimmt, wie einen Dip oder eine Soße, oder einen Snack wie Obst. In jedem Fall lässt sich das Essen dank der großen Öffnung leicht aus dem Behälter löffeln.

Mit dem Hydro Flask Thermobehälter das Essen schön warm halten

Alle Hydro Flask Lebensmittelbehälter sind mit TempShield™ isoliert. Diese doppelwandige Vakuum-Isolierung sorgt dafür, dass dein Essen schön lange heiß oder kalt bleibt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: was heißt „schön lange“? Hydro Flask selbst macht dazu keine Angaben auf seiner Website. Also habe ich es getestet! Ich nahm meine Nudelsuppe mit auf eine Winterwanderung auf den Breitenberg im Allgäu. Die Außentemperaturen lagen an diesem Tag um den Gefrierpunkt und es wehte ein kalter Wind. Nach fast vier Stunden habe ich meine Nudeln aus dem Rucksack genommen. Die Nudeln waren nicht mehr richtig heiß, aber sie waren herrlich warm und gut essbar. Test bestanden!

Natürlich kann man im Hydro Flask-Behälter auch kalte Speisen mitnehmen. Ich nehme zum Beispiel gerne mein Frühstück für eine Sonnenaufgangstour mit. Meiner Erfahrung nach hält der isolierte Behälter sogar länger kalt als warm. Nach ein paar Stunden schmecken meine Overnight Oats oder mein Joghurt mit Müsli immer noch frisch. Beachte, dass sich kalter Joghurt oder kalte Milch schneller erwärmen, wenn du das Müsli hineingibst und dann die Thermoskanne verschließt. Möchtest du wirklich kaltes Essen? Dann solltest du nur kalte Zutaten in den Behälter geben oder dein Essen am Vorabend zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Laufen, springen, toben: Zum Glück ist der Essensbehälter auslaufsicher

Und schließlich einer der größten Pluspunkte: Der Behälter von Hydro Flask ist auslaufsicher! Es gibt kaum etwas Ärgerlicheres, als seine Sachen schmutzig und nass aus dem Rucksack zu holen, weil das Essen oder das Getränk ausgelaufen ist. Vor allem, wenn man auf einer mehrtägigen Wanderung oder Hüttentour ist oder Wertsachen dabei hat. Ich habe den Essensbehälter schon verkehrt herum im Rucksack gehabt, eine holprige Mountainbiketour zu einem Bergsee gemacht und bin im Winter durch den Schnee gerollt (ja, wirklich). Nicht ein einziges Mal ist irgendetwas ausgelaufen. Super!

Der Hydro Flask Food Jar ist perfekt für Tageswanderungen in den Bergen

Hättest du gerne eine heiße Suppe oder einen frischen Nudelsalat für unterwegs? Dann ist die Hydro Flask Lebensmittelbehälter wahrscheinlich praktisch für dich. Durch die vakuumierte Wand ist der Food Jar etwas größer als eine normale Lunchbox, aber mit einem Durchmesser von 10,9 cm und einer Höhe von 11,4 cm nimmt er nicht extrem viel Platz in deinem Rucksack ein. Aufgrund seines Gewichts von 420 Gramm finde ich den Essensbehälter von Hydro Flask besonders geeignet für Tagestouren, bei denen man nicht so sehr auf das Gewicht des Rucksacks achten muss. Für eine Tour mit leichtem Gepäck (z.B. Mehrtagestour) finde ich ihn persönlich etwas zu schwer. Aber ich kann mir vorstellen, dass dies für dich eine andere Entscheidung sein könnte, wenn du nicht wie ich 1,5 kg Kameraausrüstung mit dir herumschleppst 😉

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du eine Bestellung über einen dieser Links tätigst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Das kostet dich natürlich nichts. Ich danke dir!

Schreibe einen Kommentar