Wandern am See: 15 coole Bergsee-Wanderungen in den Alpen

You are currently viewing Wandern am See: 15 coole Bergsee-Wanderungen in den Alpen

Das Rauschen des Wassers, die Spiegelung der Gipfel auf der Wasseroberfläche: Bergseen in den Alpen haben etwas Magisches. Ich liebe es zu wandern am See! Du auch? In diesem Artikel findest du Tipps für Wanderrouten zu den schönsten Seen der Alpen.

Die 15 schönsten Bergsee-Wanderungen, die du nicht verpassen willst

Von einem relativ bekannten Bergsee in Österreich bis hin zu einer Wanderung abseits der Masse in Frankreich. Wer gerne am See wandern geht, findet hier bestimmt einen Tourentipp!

Schrecksee Wanderung Bergsee

1. Vom Vilsalpsee zum Schrecksee auf der 4-Seen-Wanderung


Bestimmt die schönste Wanderung der Allgäuer Alpen! Auf dieser Route wirst du sogar an vier Seen vorbei wandern: dem Vilsalpsee, Schrecksee, Lache und Traualpsee. Der steile Aufstieg beginnt am Ostufer des Vilsalpsees, führt unterhalb von Gipfeln wie dem Rauhorn und Gaishorn über den Jubiläumswegs zum malerischen Schrecksee. Der Rückweg erfolgt zur Landsberger Hütte und der Lache bietet spektakuläre Bergausblicke. Am Traualpsee kann man schön einkehren, bevor es dann zurück zum Vilsalpsee geht.

🕑 Gehzeit: 7,5 Stunden

⟷ Distanz: 17,4 km

↗️ Höhenmeter: 1060 m

💡 Anforderungen: Trittsicherheit und Kondition

💪🏻 Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Vilsalpsee

2. Wandern zu zwei der schönsten Seen in Österreich: Seebensee & Drachensee

Die Wanderung zum Seebensee & Drachensee, nahe der Zugspitze, erfüllt alle Bergsee-Wünsche. Der herausfordernde Aufstieg über „Hohe Gang“ fordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Der Seebensee auf 1.657 Metern Höhe belohnt mit einem herrlichen Bergpanorama und klarem Wasser. Der Drachensee, ein dunkler Karsee, begeistert mit seiner tiefen Kar-Wanne. Wer Lust und Zeit hat, kann aus der Wanderung eine 2-Tages-Tour machen und auf der Coburger Hütte übernachten.

🕑 Gehzeit: 6,5 Stunden

⟷ Distanz: 15 km

↗️ Höhenmeter: 930 m

💡 Anforderungen: Trittsicherheit und Kondition

💪🏻 Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Parkplatz Ehrwalder Almbahn

3. Wanderung vom Silvrettasee zum Hohe Radsattel im Montafon

Die Rundtour um das Hohe Rad ist ein wahres Wanderhighlight im Montafon, Österreich. Die Route führt zunächst durch das idyllische Bieltal, über felsige Pfade zum Radsattel auf 2654 Metern Höhe. Mit einem atemberaubendem Blick auf Gletscher und majestätische Gipfel wie Piz Buin, Silvretta Egghorn und Silvrettahorn lohnt sich eine Wanderpause hier zu 100%. Auch der Schluss der Tour hält noch einen Schmankerl bereit: einen Ausblick von oben aud den türkisblaue Silvretta-Stausee.

🕑 Gehzeit: 5,5 Stunden

⟷ Distanz: 15,6 km

↗️ Höhenmeter: 700 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Bushaltestelle Silvretta-Stausee

4. Wandern in Österreich mit See: vom Jägersee zum Tappenkarsee

Die Wanderung zum Tappenkarsee ist ein absolutes Highlight in der Region Kleinarl im Salzburgerland. Mit einer Länge von 14 km und einem Höhenunterschied von etwa 680 m ist die Tour anstrengend, aber nicht schwierig. Der Startpunkt am Jägersee führt entlang eines klaren Flusses und bietet eine entspannte erste Hälfte der Wanderung. Der zweite Teil hingegen ist anspruchsvoller, mit einem steilen Anstieg und spektakulären Ausblicken auf den Jägersee und die umliegenden Berge. Der Tappenkarsee selbst belohnt mit einer beeindruckenden Bergkulisse. Es lohnt sich, noch ein bisschen weiter am See entlang zu wandern zur Tappenkarseehütte. Hier gibt’s einen leckeren Kaiserschmarrn mit Blick auf den Tappenarsee! Ein Sprung in den See macht den Bergsee-Tag perfekt.

🕑 Gehzeit: 6 Stunden

⟷ Distanz: 14,2 km

↗️ Höhenmeter: 680 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Parkplatz Jägersee

5. Von Lech zum Formarinsee in Vorarlberg

Die Wanderschilder versprechen 4,5 Stunden, doch malerische Waldpfade, Holzstege und Bergstraßen sorgen dafür, dass du bestimmt länger unterwegs bist. Der Lech begleitet dich mit sanftem Rauschen bis plötzlich die Geräusche verstummen. Dann hat man die unauffällige Lechquelle passiert. Kurz danach wirst du den den Formarinsee mit rechts davon die imposante Roten Wand sehen. Von der Bushaltestelle am Formarinsee fährt der Bus zurück nach Lech Alternativ gibt es die Möglichkeit am See entlang zur Freiburger Hütte zu wandern und dort noch eine Nacht zu verbringen – empfehlenswert!

PS. Diese Tour ist auch eine Etappe vom Fernwanderweg Lechweg. Je nachdem, ob die von Quelle zum Fall oder andersherum wanderst, ist dies die erste oder letzte Etappe.

🕑 Gehzeit: 5 Stunden

⟷ Distanz: 17,2 km

↗️ Höhenmeter: 620 m hoch, 160 m runter

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Lech

6. Anspruchsvolle Bergsee-Wanderung zum Kogelsee und Gufelsee im Lechtal

Die Rundwanderung von Gramais zu den Gufel- und Kogelseen bietet spektakuläre Ausblicke und ganz wilde Berglandschaften. Diese mittelschwere bis schwere Ganztagestour verlangt Trittsicherheit und Kondition, da drahtseilgesicherte Kletterabschnitte zu bewältigen sind. Die Route beeindruckt mit Panoramablicken und der Chance, heimische Wildtiere zu entdecken. Ideal für Wanderer, die sich der Herausforderung stellen möchten und die Natur in ihrer reinsten Form erleben wollen.

🕑 Gehzeit: 7,5 Stunden

⟷ Distanz: 13,7 km

↗️ Höhenmeter: 1290 m

💡 Anforderungen: Kondition, Trittsicherheit & alpine Erfahrung

💪🏻 Schwierigkeit: anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Gramais

7. Tirols schönster Bergsee: 3-Gipfel-Tour am Plansee


Die Tauern-Überschreitung am Plansee bietet einen unvergesslichen Wandertag mit spektakulären Ausblicken und einer alpinen Herausforderung. Der Aufstieg zum Zunterkopf und Tauern belohnt mit atemberaubenden Panoramen auf den Plansee und den Heiterwanger See. Die drahtseilgesicherte Abschnitte beim Abstieg erfordern Trittsicherheit. Auf dem Rückweg zum Parkplatz wirst du noch ein Stück am Ufer vom See wandern, ein entspanntes Ausklingen. Ein Geheimtipp für Natur- und Wanderliebhaber, die die Stille der Tiroler Alpen genießen möchten.

🕑 Gehzeit: 5,5 Stunden

⟷ Distanz: 10,6 km

↗️ Höhenmeter: 850 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: anspruchsvoll (Stück Gratweg, Drahtseilen)

📌 Startpunkt: Parkplatz Stuibenfälle

8. Gipfeltour zum Wildsee & Wildsee in Fieberbrunn

Erlebe beeindruckende Ausblicke und Natur pur bei der Wanderung vom Lärchfilzkogel zum Wildseeloder in Fieberbrunn, ein Ort im Salzburgerland. Der anspruchsvolle und kraxelige Anstieg zum Wildseeloder wird mit tollen Bergblicken belohnt. Danach erwarten dich im Wildseeloderhaus, der Hütte direkt am See, regionale Spezialitäten vor imposanter Bergkulisse. Ich kann dir sehr empfehelen auf dem Rückweg noch einen Zwischenstopp bei der Wildalm einzulegen. Hier gibt’s neben leckerem vor Ort produziertem Käse auch ein kleines Alpen-Kino und eine gemütliche Sitzecke.

🕑 Gehzeit: 3 Stunden

⟷ Distanz: 6 km

↗️ Höhenmeter: 615 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel

📌 Startpunkt: Lärchfilzkogel

9. Gletschersee Grand Méan: Zeuge der Eiszeit auf 3000 Meter

Diese Tour war eine meiner Lieblingswanderungen im Bergsommer 23. Der Pfad führte uns durch die imposanten Schluchten von Reculaz zum Reculaz-Wasserfall. Wenn wir auf gleicher Höhe wie der Wasserfall sind, überqueren wir eine römische Brücke, der uns in die wilde Ebenen mit steppenartigem Aussehen führt. Der Weg wird anspruchsvoller, über Geröll und Felsplatten erreichen wir das Herz des Cirque des Evettes. Plötzlich stehen wir atemlos vor dem Gletschersee Grand Méan. Eine Eiswand stürzt direkt in den See, auf dem kleine Eisberge treiben. Wir wandern am See entlang zur Gletscherzunge – die Eisriese ist super faszinierend! Zurück wandern wir vom See über die Evettes-Hütte wieder ins Tal.

🕑 Gehzeit: 6,5 Stunden

⟷ Distanz: 13,3 km

↗️ Höhenmeter: 950 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll (Passage mit Drahtseilen)

📌 Startpunkt: Wanderparkplatz l’Ecot (man zahlt am Anfang des Weges dorthin)

10. Aussichtspunkt am Bleder See in Slowenien

Ganz gleich, ob Sommer oder Winter in Bled, der See mit seiner Insel ist stets eine malerische Kulisse. Eine Wanderung um den Bleder See lohnt sich sowieso, aber noch mehr wenn du ein Stück hochwanderst. Für eine zauberhafte Perspektive auf Bled, den See und die Karawanken steigert das Erlebnis, indem du zu den Aussichtspunkten Ojstrica und Mala Osojnica auf der westlichen Seeseite wanderst. Die Tour ührt sicher und bequem über gepflegte Wege und Holzstege entlang des Sees.

Wandern Bleder See

🕑 Gehzeit: 2,5 Stunden

⟷ Distanz: 8,2 km

↗️ Höhenmeter: 250 m

💡 Anforderungen: Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: einfach

📌 Startpunkt: Bled

Seealpsee Wandern Oberstdorf Bergsee Allgäu

11. Seealpsee in Oberstdorf im Allgäu

Auf 1141 Metern Höhe gelegen, verdient der Seealpsee im Allgäu das Prädikat „Bilderbuchsee“. Die anspruchsvolle Wanderung im Oytal führt steil bergauf über den Gleitweg und gesicherte Passagen zum prächtigen Bergsee. Trittsicherheit ist erforderlich, besonders bei Nässe. Alternativ ermöglicht die Nebelhornbahn einen bequemen Abstieg.

🕑 Gehzeit: 7,5 Stunden

⟷ Distanz: 19,7 km

↗️ Höhenmeter: 1120 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Oberstdorf

12. Saldurseen in Südtirol: der verborgene Schatz im Vinschgau

Die Wanderung zu den Saldurseen im Vinschgau, hoch über dem Talgrund des Matscher Tals, verspricht alpine Abenteuer. Der Aufstieg vom Glieshof zur Inneren Matscher Alm erfordert Trittsicherheit und führt durch bezaubernde Berglandschaften. Der Weg zum Saldurboden wird steiler und anspruchsvoller, belohnt jedoch mit spektakulären Ausblicken auf die sieben Seen. Nach einer Rast in der Oberetteshütte führt der Abstieg durch das steile Felsgelände und feuchte Rinnen zur Inneren Matscher Alm, bevor man zum Ausgangspunkt zurückkehrt.

🕑 Gehzeit: 6,5 Stunden

⟷ Distanz: 15,7 km

↗️ Höhenmeter: 1275 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Glieshöfen

13. Zu den Lacs de Fenêtre auf der Grenze zwischen Schweiz und Italien

Die Wanderung beginnt auf dem Col du Grand Saint-Bernard an der schweizerisch-italienischen Grenze. Auf dem Weg 13A wandert man zum Fenêtre de Ferret, einem anstrengenden Aufstieg. Von dort aus geht es auf dem Wanderweg zu den Lacs de Fenêtre, einer Gruppe von superblauen Seen. Unterwegs genießt man die Aussicht auf eine Reihe von imposanten Gipfeln, von denen der Mont Blanc sicherlich der berühmteste ist. Und auf dieser Wanderung zu den Bergseen gibt es viele idyllische Plätze zum Verweilen! Zum Schluss steigt man noch einmal über den Col des Chevaux hinauf, bevor man zum Pass zurückkehrt.

🕑 Gehzeit: 5,5 Stunden

⟷ Distanz: 11,9 km

↗️ Höhenmeter: 890 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: mittel-anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Col du Grand Saint-Bernard

14. Seen-Wanderung am Grimselpass in der Schweiz

Die Seen-Wanderung ab dem Grimselpass führt hoch über dem Tal zu mehreren, kleinen Bergseen. Der Rundweg bietet auch beeindruckende Ausblicke auf die Berglandschaft, von Furkapass bis zu den Walliser 4000er-Gipfeln. Du willst zu noch mehr Seen wandern? Die Tour kann auch als 6-Seen-Wanderung (mittelschwer) oder sogar als 9-Seen-Wanderung (anspruchsvoll) erweitert werden.

🕑 Gehzeit: 3 Stunden

⟷ Distanz: 7,2 km

↗️ Höhenmeter: 300 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: einfach-mittel

📌 Startpunkt: Grimselpass

15. Traumduo in Les Écrins (Frankreich): Lac Lauvitel & Lac de la Muzelle

Ich liebe die französische Alpen, weil sie so wild und unberührt sind. Das gilt besonders für das Nationalpark Les Écrins. Hier gibt es einige schöne Bergseen! Eine richtig coole Tour ist die 18 km lange Schleife mit 1745 m rund um die Aiguille du Venosc. Die Route führt von Vénosc zum Lac de la Muzelle über den Col du Vallon und runter zum Lac du Lauvitel. Diese Wanderung kann auch als 2-Tages-Tour mit Übernachtung in der Refuge de la Muzelle gemacht werden. Empfehlenswert, denn dann hast du mehr Zeit, um die wunderschönen Bergseen zu genießen und auch mal reinzuhüpfen.

🕑 Gehzeit: 6,5 Stunden

⟷ Distanz: 19,3 km

↗️ Höhenmeter: 1720 m

💡 Anforderungen: Kondition & Trittsicherheit

💪🏻 Schwierigkeit: anspruchsvoll

📌 Startpunkt: Wanderparkplatz Vénosc

Schreibe einen Kommentar