Winterurlaub ohne Skifahren: 10 Tipps für Urlaubsziele

You are currently viewing Winterurlaub ohne Skifahren: 10 Tipps für Urlaubsziele

Wenn in den Alpen Schnee liegt, denken viele automatisch an Skifahren. Was aber, wenn du nicht auf die Piste willst, aber schon die zauberhafte Winteratmosphäre genießen möchte? In den Alpen gibt es viele Regionen und Gebiete, wo man alternativen Wintersport betreiben kann. Ob gemütliche Winterspaziergänge, abenteuerliche Schneeschuhwanderungen, genüssliche Langlauftouren oder andere alternative Aktivitäten – auch Nicht-Skifahrer können sich in den Bergen austoben. Ich war in den letzten Jahren in verschiedenen Wintersportregionen und habe selber ausprobiert, wo man gut Winterurlaub ohne Skifahren machen kann. In diesen zehn Regionen lernst du die Winteralpen von einer neuen Seite kennen!

Winterurlaub ohne Skifahren in Österreich

Österreich, das Wintersportland schlechthin. Wusstest du schon, dass man hier auch viel unternehmen kann, wenn man beim Wintersport nicht Skifahren will? Vom Winterwandern hast du sicher schon mal gehört. Aber es gibt noch mehr! Mountainbiken im Schnee, Rodeln durch winterliche Wälder oder sogar ein Biathlon-Workshop für absolute Anfänger.

1. Brandnertal: Winterliche Vielfalt in Vorarlberg

Im Westen Österreichs, im Bundesland Vorarlberg, liegt das vielseitige Brandnertal. Hier geht es beim Wintersport nicht nur ums Skifahren. Winterwandern, Wellness, Radfahren… Ja, wirklich. Das Mountainbike-Paradies Brandnertal macht nicht nur im Sommer Spaß. Auch im Winter kann man hier mit dem Mountainbike durch den Schnee brettern. Sehr cool! Für welche alternative Wintersport-Aktivität du dich auch entscheidest, du wirst begeistert sein von den winterlichen Aussichten.

2. Das Winterwanderparadies Montafon: Winterurlaub ohne Skifahren

Wo sich die majestätischen Gebirgszüge Verwall, Rätikon und Silvretta treffen, liegt das schöne Montafon. Und diese verschiedenen Gebirgszüge bieten ein einzigartiges Wintersporterlebnis. Wer mich ein wenig kennt, weiß, dass ich ein großer Fan vom Montafon bin. Das Y-förmige Tal ist von beeindruckenden Bergen umgeben und eignet sich perfekt für atemberaubende Winterwanderungen. Mit Schneeschuhen oder ohne, mit einem Guide oder auf eigene Faust: erkunde die bezaubernde Natur im Montafon zu Fuß.

3. Winterurlaub ohne Skifahren im Stubaital in Tirol

Skifahren mag zwar als König der Wintersportarten bekannt sein, aber im Stubaital, südlich von Innsbruck, gibt es mehr zu erleben als Abfahrten auf den Latten. Die Region in Tirol bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für einen alternativen Wintersport. Ob gemütliche Winterspaziergänge, stimmungsvolle Abendwanderungen oder spannende Rodelabenteuer. Tauche mit mir ein in die stille Schönheit vom Stubaital, wo Skifahren nicht die einzige Möglichkeit ist, den Winter zu genießen. Weg von den üblichen Pisten, hin zu einer anderen Seite des Winterzaubers. Durch die gute Zuganbindung nach Innsbruck* ist das Stubaital auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

4. Brixental: das beliebte Wintersporttal hat auch eine ruhige Seite

Brixental Winterwandern Tirol Österreich

Das Brixental ist zwar für seine belebten Skipisten bekannt, bietet aber auch eine Oase der Ruhe für Nicht-Skifahrer. Schnür dir deine Wanderschuhe und entdecke die ruhige Seite des Brixentals. Lass dich von den verschneiten Landschaften verzaubern, während du gemütlich durch das Tal streifst. Und wem eine normale Wanderung nicht ausreicht, der kann in Westendorf sogar eine Winterwanderung mit Alpakas unternehmen.

5. PillerseeTal: Vom Biathlon für Anfänger bis zum Winterwandern

Im Nordosten der Kitzbüheler Alpen liegt das idyllische PillerseeTal. Biathlon für Anfänger? Schneeschuhwandern mit Panoramablick? Eine romantische Abendwanderung bei Kerzenschein und Glühwein? Das alles ist im Winter in der Region PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen möglich! Ach ja, und ein Spaziergang um den zugefrorenen Pillersee darf natürlich auch nicht fehlen. Selbst wenn Skifahren nicht dein Ding ist, kannst du hier einen fantastischen Winterurlaub erleben, vollgepackt mit alternativem Wintersportspaß.

6. Winter in Gastein: Langlaufen, Winterwandern und Adrenalin-Abenteuer

Gastein wird immer einen besonderen Platz in meinem Wintersportherz haben. Hier habe ich das erste Mal Langlaufen ausprobiert und war sofort begeistert! Neben den Langlaufloipen gibt es in Gastein auch viele Winterwanderwege. Das Tal hat drei Seitentäler mit märchenhaften Winterwäldern, zwischen den vier Dörfern liegen nach Kaisern und Kaiserinnen benannte Promenaden, und überall hat man einen wunderschönen Blick auf die Berge. Und für alle, die im Winterurlaub Adrenalin brauchen, aber nicht Skifahren gehen, habe ich auch einen Tipp: die Zipline über Bad Gastein und den gefrorenen Wasserfall. Freust du dich inzwischen schon auf einen Winterurlaub in Gastein?

7. Abseits des Trubels: Winterwandern in Radstadt

Alternativer Wintersport? Geht in Radstadt, rund 80 Kilometer südlich der Stadt Salzburg, bestens. Die Stadt verfügt über mehr als 50 Kilometer Winterwanderwege, die sich durch die bezaubernde Natur schlängeln. Zieh dir deine Wanderschuhe an und entdecke die Stille des Winterwanderns. Zum Beispiel auf der Route zur malerischen Bürgerbergalm, wo der steile Aufstieg mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt wird. Oder wandere flacher und gemütlicher entlang der Enns. Oder wie wäre es mit der Winterlandschaft rund um die Gnadenalm, wo du von majestätischen Bergen umgeben bist? Oder… Na ja, du verstehst schon. Wenn du Winterwandern möchtest, ist Radstadt das perfekte Reiseziel für dich.

Winterwandern in Radstadt Österreich SalzburgerLand

8. Schneevergnügen auf hohem Niveau: das Tannheimer Tal in Tirol

Das Tannheimer Tal in Österreich ist das höchstgelegene Tal in Tirol. Hä, was? Das Tal liegt hier auf 1.100 Metern, und daher sind die Schneechancen sogar in den unteren Teilen des Tals erheblich. Mit mehr als 140 Kilometern Langlaufloipen inmitten einer herrlichen Berglandschaft ist das Langlaufen hier eine beliebte Aktivität für Anfänger und Fortgeschrittene. Die friedliche Winternatur kann auch auf schönen Winterwanderwegen erkundet werden, die durch verschneite Wälder und vorbei an zugefrorenen Seen führen. Für ein abenteuerliches Erlebnis bietet das Tal mehrere Rodelbahnen, auf denen man in rasantem Tempo den Berg hinunterrutschen kann.

Winterurlaub ohne Skifahren in Deutschland

Wenn du an Wintersport denkst, denkst du vielleicht nicht sofort an Deutschland. Aber wusstest du, dass es in Deutschland einige tolle Ziele für einen Wintersporturlaub abseits der Piste gibt?

9. Wintersportabenteuer im Allgäu

Schneeschuhwandern Allgäu Alpen Gipfel

Wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich mich wahnsinnig in das Allgäu verliebt habe. Vom hügeligen Alpenvorland bis zu Deutschlands ersten richtigen Bergen ist das Allgäu super vielseitig. Genauso wie seine alternativen Wintersportmöglichkeiten. Schneeschuhwandern, Rodeln, Langlaufen, Winterwandern: Hier lässt sich auch abseits der Piste ein Schneeurlaub genießen. Ein paar konkrete Tipps:

  • Schneeschuhwandern: Buchenbergalm in Buching (hier kann man runterrodeln), Wertacher Hörnle, Schönkahler in Pfronten, Riedberger Horn in Balderschwang, Breitenberg in Pfronten.
  • Winterwandern: zum zugefrorenen Geratser Wasserfall, ein Spaziergang um den Hopfensee in Füssen, eine Wanderung am Hündle in Oberstaufen
  • Rodeln: Naturrodelbahn Breitenberg (Pfronten), Naturrodelbahn Ofterschwanger Horn (Ofterschwang), Naturrodelbahn Edelsberg ab der Kappeler Alp (Pfronten)

10. Schwarzwald: Zauber der weißen, winterlichen Wälder

Okay, okay, es ist nicht wirklich eine Wintersportregion in den Alpen. Aber der Schwarzwald hat definitiv einen Platz in dieser Liste mit Reisezielen für einen alternativen Wintersporturlaub verdient. Denn im Schwarzwald kann man den Winterzauber auch ohne Skier perfekt erleben. Die sanft gebirgige Landschaft eignet sich hervorragend zum Winterwandern und Langlaufen. Neben seiner natürlichen Schönheit bietet der Schwarzwald aber auch herrliche Landidylle. Authentische Dörfer mit Fachwerkhäusern und gemütlichen Restaurants machen den Charme der Region aus. Nach einem Tag voller Winteraktivitäten kannst du die Gastfreundschaft und die köstlichen regionalen Gerichte genießen.

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du eine Bestellung über einen dieser Links tätigst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Das kostet dich natürlich nichts. Ich danke dir!

Schreibe einen Kommentar